Zirkeltraining mit FIT22

ZIRKELTRAINING (FIT22) – GEFÜHRTES UND INDIVIDUELLES TRAINING

Wie kann man Kraft- und Fitness-Übungen effektiv und zugleich interessant gestalten? Diese Frage ist eigentlich recht einfach zu beantworten. Mithilfe eines Zirkeltrainings (FIT22) kannst Du Dir ein effektives Kraft-Training aufbauen, Deine Ausdauer steigern und gleichzeitig schnell fit werden! Bestehend aus 8 – 10 sorgfältig entwickelten Geräten.

In diesem Artikel erfährst Du was ein Zirkeltraining ist, was man bei den Übungen beachten sollte und welche Vorteile es bietet.

  • Was ist ein Zirkeltraining
  • Vorteile vom Zirkeltraining gegenüber normalem Training

Was ist Zirkeltraining

Da landläufig verschiedene Übungen und Workouts mit dem Begriff Zirkeltraining verbunden werden, hier eine allgemeine Definition:

Definition Zirkeltraining

  • Das Zirkeltraining besteht aus verschiedenen Übungen, bei den unterschiedliche Muskelgruppen in festgelegter Reihenfolge und an verschiedenen Stationen trainiert werden.
  • Es handelt sich hierbei in der Regel um ein Ganzkörpertraining, das in einem Kreis (Zirkel) durchlaufen wird. Das Ziel der Übungen ist die Stärkung der Kondition des gesamten Körpers.
  • Üblicherweise trainiert man beim Zirkeltraining 6-10 Übungen. Es können aber auch mehr oder weniger Stationen absolviert werden. Je nachdem welche Muskelgruppen die einzelnen Übungen abdecken sollen.

Kraft-Ausdauer-Zirkel mit Geräten

Es ist egal, ob Du lieber mit oder ohne Geräte trainierst. Das Zirkeltraining lässt sich beinahe auf jedes Fitness-Programm anwenden. Irrtümlicherweise wird das Zirkeltraining oft nur mit dem Functional Training oder mit Freeletics in Verbindung gebracht.

Das stimmt aber nicht. Du kannst genauso gut in Deinem Fitnessstudio mithilfe von Maschinen ein Zirkeltraining absolvieren. Du machst Deine Übungen für das Krafttraining beispielsweise an vorher festgelegten Stationen. Wichtig ist allerdings, dass Du stets in einem Intervall trainierst. Ist die festgelegte Zeit herum, wechselst Du zur nächsten Station bzw. zur nächsten Übung. Die Reihenfolge des Zirkels bleibt während der gesamten Trainingsdauer erhalten.

Wichtig! Da ein individuelles Zirkeltraining im täglichen Betrieb eines Fitnessstudios nicht immer möglich ist, bieten die Studio-Betreiber oftmals extra Kurse für das Zirkeltraining mit Geräten an.

Der Trainingsplan

Um effektiv mit einem Zirkeltraining Kraft und Ausdauer steigern zu können, solltest Du vorab für Dich einen Trainingsplan erstellen. Hier legst Du fest, welche Stationen Du brauchst, wie lange Deine Intervalle sind und wie oft Du den Zirkel wiederholen willst. Außerdem kannst Du festlegen, ob Du beispielsweise das Training mixt, sodass Du sowohl ein funktionelles Zirkeltraining als auch ein klassisches Fitness-Training mit Gerät nutzt.

Du solltest bei Deinem Trainingsplan unbedingt darauf achten, dass Du Deinen ganzen Körper trainierst. Das betrifft sowohl die Muskeln des Oberkörpers, Unterleibs und der Beine, als auch die Muskeln der linken und rechten Körperseite.

Fehler bei den Übungen

Besonders Einsteiger sind schnell mit der ungewohnten Belastung von funktionellen Übungen überfordert. In der allgemeinen Hektik wird dann vergessen die Übung beim zweiten Zirkel mit der anderen Körperhälfte zu machen. Das ist fatal und kann zu ungewollten Verletzungen durch Überlastung führen

Daher werden Zirkeltrainings oftmals in Verbindung mit Workouts angeboten. Hier unterstützt ein Trainer die Teilnehmer und achtet auf die korrekte Ausführung der Übungen.

Vorteile vom Zirkeltraining gegenüber normalem Training

  • Im Vergleich zum herkömmlichen Training absolviert man während des Zirkeltrainings verschiedene Übungen innerhalb kürzester Zeit mit voller Power. Das erhöht die Belastbarkeit Deines Körpers und macht extrem schnell fit.
  • Durch das abwechslungsreiche Training an den jeweiligen Stationen wird das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht, der Muskelaufbau aktiviert und der Stoffwechsel stimuliert.
  • Zwischen den Übungen hast Du nur wenige Sekunden Pause. Das mag zwar hart sein, aber es ist ein effektives Training für Deine Ausdauer.
  • Das Zirkeltraining ist speziell für Anfänger oder ältere Menschen geeignet. Mit den Übungen wird erst einmal der Muskelaufbau möglich gemacht, um später als Fortgeschrittener im Freihantelbereich den Körper und die Beine zu stählern.
  • Außerdem werden die Teilnehmer beim Fitnesstraining durch einen Coach unterstützt. Das beugt Verletzungen vor. Später, wenn die Teilnehmer mit den Übungen vertraut sind, können sie auf das Zirkeltraining verzichten und die Übungen nach ihrer Wahl durchführen.

Ausstattung*:

8 – 10 Zirkelgeräte

Übungserklärungen

FIT22 Programm

*Ausstattung variiert Regional

Easyfitness Chat
EASYFITNESS Chat

Online